Details & Kommentare
Der lange, kurze Weg
Felix de Ruyter + frifix
27. Jan. 12 Deutsch
H3 - Shadow of Death Extragross (XL) + U
1/7 4571
10.0   (5 Bewertungen)

Kommentare & Bewertungen sind nur für registrierte User möglich. Bitte logge dich ein: [Login]
Kommentare
Shivas_Braeutigam
30. Apr. 12
User
10
Was für eine Karte! Voller Überraschungen und skurriler Details. Eigentlich bin ich ja eher der Freund von Gemetzel-Karten, und hier hat man ja mehr damit zu tun zu grübeln, wie man die vielen Quests zu lösen hat aber hat sehr viel Spass gemacht.
Nautilus
26. Feb. 12
User
10
Nachdem frifix im Drachenwald auf eine Wertung der Karte hier drängt, habe ich mich jetzt nochmal drangesetzt, und sie fertig gespielt. Im Angesicht dessen, was diese Karte darstellt, und dass ich KdM-like durchgerannt bin, habe ich vielleicht das ein oder andere Detail übersehen, es sei mir verziehen.

Nun, mit SOT's langer Weg hat frifix die Bürde auf sich genommen, die "Vermächtnis-Karte" des vor einem Jahr verstorbenen Felix zu vollenden, allein dafür schon einmal ein großes Dankeschön! Man muss wohl sagen, dass frifix da alles rausgeholt hat was ging.

Auch wenn mir bei dieser Karte der "frifix-Charme" ein wenig zu kurz gekommen zu sein scheint, vermutlich war es auch besser so?
Um noch ein wenig ins Detail zu gehen:

Zur Karte selbst:

Müsste man eine Schwierigkeitskurve der Karte erstellen, dann verliefe die wohl in der Form eines Hügels, am Ende wieder nach unten gehend. Die Karte läuft leicht an, bietet den ein oder anderen Bissen (Ziegenpeter, EHEC und Husten), ansonsten ist allerings alles relativ einfach, was daran liegt, dass man dank der Drachenunterstützungen eigentlich jeden Kampf ohne Verluste hinlegt. Traurig ist jedoch, dass man, wenn man zum ersten Mal in die Unterwelt kommt, eine Welt vorfindet, in der einfach nichts schwierig ist. Die "Piraten" sind schreckliche Schwächlinge, und sind nur in der Lage, dass Endergebnis zu verschlechtern, wenn man einen von ihnen nicht findet.

In der Unterwelt gibt es, neben den ganzen "langweiligen" Land- und Seereisen nur 2 nennenswerte Kämpfe. Zum einen den gegen Ignissa, und der auch nur bedingt, und zum anderen die Infernalen mitte oben links. Die hättens in sich. Leider hat man zu dieser Zeit bereits Zugang zu den Zauber Quicksand, Titans Lightning Bolt, und Antimagic, und der Gegner verfügt nur über 2 Stacks fliegender (Magogs hat er in der Stadt).Deswegen dauert der Kampf eine ganze Weile, bietet aber auch nichts großartiges. Was mich jedoch wirklich geärgert hat, war die Endpassage mit dem "Himmelsboten", welche einfach nur unnötig war. Ist aber vielleicht nur Geschmackssache.

Da ich keine Ahnung habe, wie eine "gute" Heroes-Karte auszusehen hat, werde ich die Optik nicht weiter bewerten, für mich zählten seit jeher nur Komplexität und Witz.

Alles in allem hat diese Karte aber dennoch eine 10 verdient, schon allein wegen dem traurigen Hintergrund.

Gruß, Nautilus
Cliarc
26. Feb. 12
User
10
Inzwischen habe ich die schicke Map durchgespielt und kann Sie sehr empfehlen. Wie hoch der wiederspielwert ist, kann ist noch nicht abschätzen, aber das ist bei Storymaps eh immer sehr schwierig. Man kennt die Story schliesslich irgendwann. Aber für alle die die Map eben noch nicht kennen, können sich auf eine wirklich schicke Unterhaltung freuen.

Ohne zu sehr auf die Inhalte eingehen zu wollen, da ich sonst neige Dinge zu verraten, muss ich gestehen, an der einen oder anderen Stelle sagen musste das es sehr witzig gemacht wurde und ich es kaum erwarten konnte die map durchzuzocken.

Nach einiger Zeit des spielens hatte ich ne 10 als Bewertung verteilt und kann bei der Wertung auch nur nachwievor bleiben.

Ich kann nur empfehlen, das jeder der eine schicke Single Map sucht die Karte mal anspielt.

===========================================

Als kleine Ergänzung für die jenigen die die Map sich hier ziehen und nicht so aktiv im Forum sind. S.O.T. der Schöpfer dieser schicken Map ist leider viel zu früh von uns gegangen und das war seine letzte Map, die mit hilfe von Frifix und Team fertig gestellt werden konnte.

Es wäre gerade nett, wenn Ihr einen kleinen Kommentar hier posten würdet, wie Ihr die Map fandet. Egal wie Eure Meinung ist, jedes auch kritische Worte ist herzlich willkommen und wäre auch im Sinne von Felix(SoT).

Bleibt mir sonst nur zu sagen, vielen Dank nochmal an alle die die Map möglich gemacht haben. Ich würde gerne sagen, ich bin aufs nächste Projekt gespannt, aber leider wird es in dieser Form keines geben können.
Trptzdem danke für die wirklich schöne Unterhaltung für einige Stunden :)

Beste Grüsse
Cliarc
Dungeonmaster
19. Feb. 12
User
Felix hatte offenbar ein sehr gutes Talent,was das Gestalten von Maps angeht.Ich hätte mich wirklich gerne mit ihm ausgetauscht.
Black Knight
10. Feb. 12
User
10
Nunja,
Dank geht natürlich auch an alle anderen,
die an der Map gewerkelt und zur Fertigstellung beigetragen haben!
Black Knight
10. Feb. 12
User
10
Was für eine tolle Map!

Ehrlich, bei all dem -mitunter- Minderwertigem, was sich hier tummelt
mal endlich wieder etwas für jeden H3-Veteran- und Liebhaber wie mich!

Und da sie nun die KdM war, ist eigentlich als Ehrerbietung nur konsequent.

Auch wenn sie jetzt nicht unbedingt die Power-Speed-KdM, wie es manche gewohnt sind, ist, ist sie es mehr als wert gespielt zu werden!

Es gibt nicht viele Worte dafür, va vor dem traurigen Hintergrund...

Aber: Super Story, Gestaltung bombastisch, perfekt ausgeklügelt und raffiniert!

Von mir gäb´s auch ne 11!

So long,
metallic greetz
BK

ps. Frifix, bitte mehr von dir (und auch Koni) ;)
Cliarc
03. Nov. 11
User
10
Hey Koni, Hey Frifix,

ich habe wie versprochen extra wieder Heroes 3 hervorgekramt, um mir mal die Karte von Sot & Friends anzuspielen :)

Ich bin leider noch nicht durch oder sollte ich sagen zum glück, denn bisher macht es mir sehr viel spass. Mir war gar nicht bewusst was man alles in Heroes 3 so schönes machen kann.
Dialoge und Bauern die dann verschwinden, das inspiriert mich als Heroes 5 mapmaker schon mal sehr :)

Die Gestaltung der Landschaft ist sehr ansehnlich geworden und die Geschichte die erzählt wird, wirkt wie ein kleines Märchen. Die Wüstenlandschaft in der Sot wohnt und auch wie Sie dann dargestellt wurde einfach klasse.
Ich könnte da noch andere Beispiele nennen, aber ich will da mal keine Spoiler verraten und anderen die Vorfreude nicht nehmen.

Wie gesagt ich bin noch nicht durch und es wird auch noch ne ganze Weile dauern vermute ich, aber ich wollte mal ein kleines Feedback hinterlassen und kann nur empfehlen, die Karte zumindest mal anzuspielen, mir hat sie bisher sehr viel spass gemacht. Nun bin ich gespannt wie die Geschichte zu ende geht und ob SOT seine Aufgabe erfüllen kann.

Vielen Dank, das Ihr Felix Werk fertig gestellt habt. Die liebe zum Detail ist wirklich erkennbar, der Wortwitz in einigen Sätzen ist schon sehr schön geschrieben und man ist super schnell in der Story drin.

Vorallem freut es mich, das viele von Euch kurzer Hand sich bereit erklärt haben, sich an der Map zu beteiligen. Aus meiner Sicht nicht nur ein würdiges Vermächnis, sondern auch ein Beispiel des Zusammenhalts im Drachenwald, das hätte Felix sicherlich sehr gefreut.

Also nochmal ein grosses Dankeschön an Felix & Team für die tolle Map :)

Beste Grüsse
Cliarc
Koni
01. Nov. 11
User
10
So, Leute, die Karte ist jetzt fast 1 Monat "raus" und ist über 350x "gezogen" worden. Wo bleiben die Kommentare, gleich welcher Art?
Wo hakt es, ist schon jemand durch, ... jeder noch so kleine Kommentar, und sei es auch nach kurzem Anspielen ist besser als gar keine Reaktion! Eine solche Ignoranz hat Felix nicht verdient! Auch Bine hat schon nachgefragt, warum wohl niemand hier (oder im Forum kaum jemand) etwas dazu schreibt. Solltet Ihr alle so (und nur noch) mit H6 beschäftigt sein? Also bitte!!!!
Koni
05. Okt. 11
User
10
Nachdem frifix im Forum den Werdegang dieser Karte vorgestellt hat, will ich doch hier auch mal kurz meinen Kommentar dazu abgeben. Ursprünglich wollte S.O.T. eine weitere Fortsetzung seiner beiden Karten über die Untotenhorde kreieren. Sie sollte seine Untotenhorde II noch übertreffen. So ließ er sich viel Zeit für die Ausarbeitung der Story und arbeitete immer wal wieder an Details, um die Landschaft immer noch besser zu gestalten. Ich konnte seine Arbeit eine Zeitlang begleiten, da er mir von Anfang an von Zeit zu Zeit seine Fortschritte zuschickte und um Begutachtung und Kritik nachfragte. Dann hat ihm seine unheilbare Leukämie einen Strich durch die Rechnung gemacht. Er merkte wohl selbst, dass er sein hochgestecktes Ziel mit der Untotenhorde nicht mehr erreichen konnte und taufte seine Map bezeichnender Weise um in "Durch Krankheit und Tod". Im Frühjahr 2008 stellte er die Arbeit daran dann völlig ein, wie er selbst in seinem Vorwort schreibt. Seine Freundin Sabine hat dann die Story anhand der exportierten txt. von mir bekommen und gelesen. Sie war sehr davon berührt. Felix' Handschrift und seine persönlichen Gefühle waren in den Erlebnissen des >Haupthelden< herauszulesen. Sie war damit einverstanden, diese Karte quasi als sein Vermächtnis fortzusetzen und zu einem Ende zu bringen.
Dass das nun so gut gelungen ist, haben wir frifix zu verdanken, der für die Weiterarbeit bis zur Spielbarkeit der Karte gewonnen werden konnte. Es war sicherlich ein schweres Unterfangen, die großen Lücken in der Landschaft, aber noch mehr in der Story zu schließen und zu einem Ganzen abzurunden. Dafür ein großer Dank an unseren Meister im Tüfteln und "Frickeln". DosPrompt und ich (und schließlich OnkelB zu einem Abschlussqueck) haben dann eigentlich nur noch die Testarbeit übernehmen müssen. Nun überzeugt euch alle selbst davon, ob sich diese Arbeit gelohnt hat, und spart nicht mit Kommentaren, wie euch S.O.T.s Vermächtnis gefällt.

Kartenarchiv.de - v3.0 - © 2000-2021 Gunnar Grimm - Alle Rechte vorbehalten
Alle hier zum Download angebotenen Dateien unterliegen dem Copyright des jeweiligen Autoren. Eine Veröffentlichung auf anderen Seiten im Internet bedarf der ausdrücklichen Zustimmung der Autoren.