Details & Kommentare
Japanisches Meer
ljozelot
18. Aug. 10 Deutsch
H3 - Shadow of Death Extragross (XL) + U
2/8 + Team 3022
7.0   (1 Bewertungen)

Kommentare & Bewertungen sind nur für registrierte User möglich. Bitte logge dich ein: [Login]
Kommentare
Dungeonmaster
04. Okt. 10
User
Hehe ... Die hab ich dem Penner auch nicht gegeben ;)
Immerhin : Das war das Nützlichste,was die Freund -KI in meinem Spiel verzapft hat.
IchMachEinenAufPimp
02. Okt. 10
User
Hiho nochmal:

(etwas Offtopic):

Ich lese gerade Dungeonmasters Kommentar und sehe, dass du schreibst, dass die verbündete KI irgendwann Edelsteine forderte. Da wollte ich nur kurz darauf hinweisen, dass das Zahlverhalten der KI durch Spenden nicht beeinflusst wird! Kurz und knapp: Egal was der "Freund" fordert, NIE auch nur die kleinste Kleinigkeit überweisen!

Nicht, dass irgendjemand Geld oder Ressis ins Nirvana schießt!

Das war's auch schon (Kritik zur Map im zeitlich vorigen und bildlich folgendem Post)

grüße, IP
IchMachEinenAufPimp
02. Okt. 10
User
...und da isser auch schon! :)

Nachdem Matn "den Experten" ja schon angekündigt hat, will der natürlich auch seine Kritik posten! (Thx, Matn, du verschweigst, dass ich mit 18 ErzEngeln rumlief, als du mit 60 Goldys am Start warst^^)

Aber zur Map:

Matn hat ja schon das Wichtige gesagt. Damit ich hier nicht einfach nur wiederhole, biete ich ein paar Lösungsmöglichkeiten:

1. Verbiete die richtig dicken Artefakte in den Mapspezifikationen! (Tools->MapSpezis->Artefakte). Ansonsten wirken zum einen die dicken Artis auf der Map iwie lächerlich (BdErde hinter ner Horde Rustys. Matn bekommt selbiges an D4 im Schiff...) und zum anderen kann ein Spieler schnell einen riesigen Vorteil erlangen. Außerdem könnten viele Kämpfe schnell leicht werden (etwa die - von Matn bereits vorgestellte - Möglichkeit mit BuchFeuer und BlackOrb alle Kämpfe ohne Truppen zu gewinnen (mit Berserker...). So konnte ich Matn schnell viel Geld schicken, da ich außer Engeln nichts gekauft habe (das sogar bis zum Schluss...).

2. Was ist mit den Magiergilden? Ich weiß nicht genau, was du wie fixiert hast (im Multip. guckt man nicht in den Editor! ;) ) den vorigen Posts ist allerdings zu entnehmen, dass TP extra kommen soll. Das ist ja auch ganz gut (und btw ein weiterer Grund, etwa das BdErde zu verbieten), muss TP aber in jeder Burg kommen?? Was ist mit Klonen, Blitzsalve, Gebet, CS?

3. Ein Hinweis, dass Elf, Schloss und Nekro vorteilhaft sind, da es von diesen weitere Schlösser gibt. Die Starteinstellung "Zufall" ist fast auszuschließen, sonst wartet man als Magier, bis sein Verbündeter die Map leer räumt..

4. Alles - und insbesondere den letzten Kampf - etwas würzen, will sagen: erschweren! Gute Möglichkeiten gibts mit Antizauber-Artefakten, wie etwa dem LvL3 Umhang oder gar der roten Kugel. Verteile doch ein paar auf die Gegner, schon wirds schwer genug! GANZ WICHTIG: Die letzte Burg MUSS einen Helden haben! Ansonsten haben die Kreaturen nämlich keine Primskillboni und ein Azurdrache wird schnell zur Drachenfliege, mit Betonung auf ~Fliege! Außerdem kannst du so das Zaubern verhindern (s.o.). Mindestens ein Stufe1-Boden (der Knochenboden) sollte unter der finalen Burg sein...

So, hört sich viel an, sind aber map-technisch ja nur noch Feinheiten! Verbesser die (oder: einige) Kritikpunkte und die Karte ist wirkich wunderbar! Jetzt ist sie schon sehr gut, aber da geht noch was!

Also dann, schönen Gruß, IP

PS: Nochmal: Gelungenes Werk! (Die viele Kritik sieht so negativ aus. Die Map ist super! Schaut man sich die einzelnen Kritikpunkte auch genauer an, muss man feststellen, dass die Map an sich bereits sehr gut sein muss...
matn606
30. Sep. 10
User
7
Halli hallo.

Habe mich nach längerer abstinenz dazu entschieden mal wieder das tolle H3 zu zocken. Genauer gesagt ne nette multi-map mit ´Pimp, der ja hier in Arciv eine feste Grösse darstellt.

Wir hatten uns auf Grund der soliden, wenn auch wenigen, Kommentare, für deine Map entschieden.
An den letzten drei Abenden haben wir sie (Ich auf blau/ Pimp auf rot) durchgespielt.

Erstmal vorne weg: Mir gefällt die map recht gut auch wenn ich schon nach 2 Tagen im Spiel fast einen anderen Eindruck bekommen hätte.

Vor dem externen dwelling stufe sieben standen bei mir erzengel ein stück zu weit rechts, wodurch ich jedes mal aussen rum musste. Das kostete mir zu beginn bestimmt 3 Tage. Bitte noch ändern.

Wir starteten die Karte am montag abend: alles random.
Ich bekam die Elfen und (lucker) Pimp das Schloss!!

Der start und die eroberung des startgebiets lief reibungslos bis auf den genannten fehler. Schnell saßen einige 3. und 4. helden im boot und schipperten rum wobei doch einige recht starke zufallsartefakte gefunden wurden. (Ich bekam sehr früh Buch-Erdmagie im wasser ohne gegner etc.)

Eine weitere Frage gilt den Burgen allgemein. Hatten wir nur glück oder ist es immer so das jeder, selbst random, insgesammt 4 burgen auf der map hat. weil 3 waren noch elfen bzw. Schloss. Weil wenn es nur zufall war würde ich gerne wissen wie man dann mit Turm oder so dort die massen an Titanen zusammenbekommen soll.

Ich glaube Pimp wird dir auch noch einen kommentar schreiben, der bestimmt mehr um gestaltung und setting geht, weil davon versteht der experte auch einfach mehr. Ich hätte mich gefreut wenn die finale Burg noch einen Helden beinhaltet hätte, der sich halt einfach die ganze zeit net bewegen kann. So hat der Pimp die mit meine 87 Engeln locker platt gemacht.
(Feuermagier meisterhaft/ Buch Feuermagie/ Kugel die magie resi aufhebt/ Berserker drauf und danke!!!

Ich finde nichts desto trotz ist dir ein solides frühwerk gelungen, womit ich und auch bestimmt der Pimp drei nette Abende hatten. Ich bewerte die Karte mit einer 7, weil sie noch Luft nach oben hat aber dem Anspruch der breiten Masse gerecht wird. (Pimp und ich spielen ja auch nicht erst einen Tag)!!

Vielen Dank dafür und weiter so!!!!
Dungeonmaster
02. Sep. 10
User
Hallo nochmal.

Ja,bei der Sache mit dem Gral stimme ich dir (oder besser : euch) zu.Vielleicht kann man dafür einen Ausgleich schaffen (Events oder Minen stärker bewachen lassen),damit es schwerer wird (übrigens ein Profi bin ich definitiv nicht! ;) )
Aber für Luft - und Erdmagie sollte man schon was tun,aber als Team macht die Map sicherlich viel Spass!Man kann sich untereinander gut helfen,da eine schnelle Verbindung per Portal vorhanden ist.Durch TP wird das zwar nicht mehr nötig sein,beschleunigt aber letztendlich den Vormarsch.

Also nochmal : Gute Map!
ljozelot
31. Aug. 10
User
hallo Dungeonmaster,
danke fuer deinen ausfuehrlichen kommentar!
wir haben die karte zu zweit gestaltet und dann auch zu zweit getestet, fuer einen erfahrenen einzelspieler ist die karte bestimmt einfacher.

das fruehe erhalten von erdmagie und tp ist gewollt, sowie auch das fruehe finden des grals. wir finden es sehr schade wenn man den gral erst kurz vor ende des spiels erhaelt und somit nicht wirklich davon profitieren kann.

aber du hast recht, die karte spricht eher den gelegenheitsspieler an und nicht den profi der die grosse herausvorderung sucht :)

gruesse
ljozelot
Dungeonmaster
29. Aug. 10
User
Hallo ljozelot,
Wenn diese Karte dein erstes Werk ist, so freue ich mich schon auf weitere, denn mit „Japanisches Meer“ hast du meiner Meinung nach eine recht gute Arbeit geleistet.

Sie ist ganz gut gestaltet, man sieht, dass du dir Zeit genommen hast. Für die Mission die Stadt Pjöngjang zu erobern kann man sich übrigens auch Zeit lassen, aber dazu später mehr.

Ich habe mich für Spieler Blau und Schloss entschieden. Rot war (zufällige Auswahl) Rampart und hat sich nicht gerade ausschlaggebend in die Partie mit eingemischt. Am Anfang hat er mir allerdings Gold geschenkt (wollte aber später Edelsteine haben), das verschaffte mir natürlich wertvolle Einheiten.
Also Hauptheld : Chaitlin , Zweiter Held : Valeska (Um die Hauptstadt zu Beginn zu beschützen) , später Sylvia gekauft, die habe ich das Meer absuchen lassen und sie hat mir viel Holz, Gold und Artefakte eingebracht (habe sogar den Engelshelm von einem Schiffbrüchigen erhalten!)
Für die eroberten Städte habe ich dann noch den ein oder anderen Helden gekauft, war aber unnötig.

Abgesehen vom ein oder anderen Glücksfall hatte ich ohnehin keine nennenswerte Schwierigkeiten mit dieser Map, weil die KI überhaupt nicht in die Gänge kam. Ich konnte die Gegend fast konfliktlos erkunden und meine Armeen in aller Ruhe ausbauen. Es gab nicht einen Stadtkampf in meinen Burgen! Praktisch war auch, dass ich meinem Mitspieler anfangs ein paar Minen geklaut habe. Das brachte mir zusätzlich Schotter.
Zunächst habe ich also Japan erkundet, dann bin ich kurz im Norden angedockt und hab gleich mal den grünen Haupthelden beseitigt. Nun hat es mich erstmal nach Süden verschlagen – Rosa plattgemacht und ich hab mich dann von unten nach oben vorgearbeitet . Währenddessen bin ich kurz im UG gewesen und hab die zufällige Stadt eingenommen. Das war Rampart (Rosa auch) und später dann violett – macht drei Rampartstädte. Da waren die Geldprobleme aber rasch vorbei!
Übrigens : Bereits zu Beginn habe ich Luft – und Erdmagie gehabt (um mal einen weiteren „Glücksfall“ zu erwähnen) und in meiner Hauptstadt hab ich TP gekriegt.
Als ich schließlich den Gral gefunden hab, war es eigentlich komplett vorbei.
Mit Chaitlin allein brauchte ich eigentlich nur durchzupreschen und die Karte abgrasen.Hab auch die Handschuhe und die Schuhe gefunden, so dass ich schön weit reiten konnte.Der Endkampf bei Pjöngjang war auch leicht.

Diese Karte ist sehr angenehm durchzuspielen und bietet so einiges zum Entdecken. Es lohnt sie zu spielen, denn ein absolutes Kinderspiel ist sie nun auch wieder nicht.
Für Profis ist sie wahrscheinlich nicht ganz geeignet.
Was zur perfekten Karte auch noch fehlen würde, wäre eine Story. In der Szenariobeschreibung wird sie angedeutet, man könnte sie noch etwas spezialisieren (Events mit einbauen oder so).

Insgesamt eine nette Karte. Ach übrigens : Die Realisierung der Landflächen ist dir sehr gut gelungen!

Grüße
ljozelot
27. Aug. 10
User
Die Erste Karte aus dem Hause ljozelot. Feedback erwuenscht. :)

Kartenarchiv.de - v3.0 - © 2000-2020 Gunnar Grimm - Alle Rechte vorbehalten
Alle hier zum Download angebotenen Dateien unterliegen dem Copyright des jeweiligen Autoren. Eine Veröffentlichung auf anderen Seiten im Internet bedarf der ausdrücklichen Zustimmung der Autoren.