Keine Werbung mehr...

Details & Kommentare
Der Triumph des Lichts...
Ur Shak
12. Apr. 04 Deutsch
H3 - Armageddons Blade Extragross (XL) + U
1/8 9610
5.6   (8 Bewertungen)

Kommentare & Bewertungen sind nur für registrierte User möglich. Bitte logge dich ein: [Login]
Kommentare
IchMachEinenAufPimp
28. Okt. 23
User
6
Puh wie meine Vorredner schon sagen: Schleppender Start, danach gehts. Aber mehr als "Ich geh in ein Gebiet nach dem anderen und armageddon alles weg" ist auch dann im Endeffekt auch wieder nicht.

Leider gibts alle Schlüssel auf einmal, wodurch man ab dann einfach nur durchrennt und keine Überraschung mehr erlebt.

Da die Gegner nicht verbündet sind, kloppen die sich bei den Schl+üsselmeistern zusätzlich gegenseitig weg...
Shivas_Braeutigam
23. Apr. 12
User
9
Tolle Karte! Der Anfang fällt ein wenig schwer, weil Ressourcen knapp und Minen gut bewacht sind, aber auf der anderen Seite hat man da auch noch seine Ruhe vor den Computergegnern.
tudo
31. Jul. 05
User
Kommt einem anfangs zwar komisch vor mit den wenigen resurcen,ist aber insgesamt relativ gut ausbalanciert,jeder hat sein Reich,und es gitb eine Art "neutraler Boden".Um zu einem Gegner zu gelangen,muss einiges besiegt werden,doch die map ist meiner Meinung nach ziemlich gut,und vorallem jedesmal unterschiedlich,weil vieles auf Zufall ankommt,auch die stärke der Gegner!
Maynard
04. Jan. 05
User
Die Karte war mal etwas neues, da man hier wie sonst selten lernen musste, genau auf die Verwendung seiner Ressourcen zu achten.
Allerdings habe ich die Map erst beim dritten Anlauf erfolgreich beendet (2t höchster Schwierigkeitsgrad)
Entweder bin ich also zu schlecht, oder die Map ist zu schwer.
Ein Ausprobieren lohnt sich aber meiner Meinung nach.
master
25. Okt. 04
User
gute map
Gruß Master
genervt
13. Apr. 04
Super gemacht!
Mark Ambros
13. Apr. 04
Super Karte,eine der besten die ich je gesehen habe!

Kartenarchiv.de - v3.0 - © 2000-2024 Gunnar Grimm - Alle Rechte vorbehalten
Alle hier zum Download angebotenen Dateien unterliegen dem Copyright des jeweiligen Autoren. Eine Veröffentlichung auf anderen Seiten im Internet bedarf der ausdrücklichen Zustimmung der Autoren.